1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

 
Awwar Siuit

Willkommen beim
Ein-Würfel-System!

Das Ein-Würfel-System (1w6) ist ein schlankes, frei lizensiertes, settingunabhängiges Rollen­spiel­regel­werk.
(Was ist ein Rollenspiel?) — (Herunterladen)

Schnelle, flexible Regeln

Cover

Klare Ergebnisse, plastische Charaktere

Das 1w6-System liefert schnelle, klare Ergebnisse von Handlungen und plastische Charaktere mit deutlichen Er­ken­nungs­merk­ma­len. Dadurch ver­eint es Er­zähl­fo­kus mit starker Bedeutung von Werten und Proben.

Selbstbenannte Werte, Gurps und Fudge

Charaktere erhalten nur die Eigenschaften, Fertigkeiten und Merkmale, die sie von der Masse abheben, und ihr könnt Regeln aus Gurps und Fudge oder Fate übernehmen, müsst das Rad also nicht neu erfinden.

→ mehr zu den Regeln…

Zettel-RPG

Rollenspiel auf Post-Its

» Was würde ich meinen Kindern hinterlassen, wenn ich morgen gehen müsste?«

Das Zettel-RPG bietet enen Einstieg ins Rollenspiel auf 32 Post-Its.

→ was Leute sagen…

Flyerbücher

Steampunk auf einem Handzettel

Die Flyerbücher vereinen eine Steampunk-Kampagne in den Neuen Landen mit den Grundregeln des 1w6-Systems auf einem Handzettel.

Die Regeln werden durch Module er­wei­tert und eignen sich sowohl für Kampagnen als auch für One-Shots.

Und sie verwenden nur einen Würfel, den ±W6.

→ 1w6 ausprobieren (Downloads)…

Technophob Cover

Einstieg in Fremde Welten

» Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, und Informationen über Lichtjahre reisen, aber nicht Alle erreichen, dann ist Techschmuggel Wider­stand und Hacken Re­bel­lion.«
Technophob

Bist du bereit, für deine Freiheit zu kämpfen?

→ mehr zu Technophob…

Mit- und Weitermachen

Together We Stand

1w6 ist ein Freies Rollenspiel. Jeder und jede kann unsere Werke nutzen, um eigene Welten zu entwickeln, zu spielen und zu verbreiten. So bleibt mehr Zeit für eine tolle Welt, anstatt den x-ten Regelsatz zum Lösen eines Konflikts zu erstellen.

Wir freuen uns auf alle, die das 1w6-System nutzen, weiterentwickeln oder einfach im Forum mitdiskutieren wollen, um 1w6 noch spannender, bunter und besser zu machen!

GNU General Public License v3
Du kannst (und darfst!) unsere Werke für dei­ne Welt oder Kam­pagne verwenden, ändern, wei­ter­ge­ben und sogar ver­kaufen. Wir wollen das so :)
→ Einzelheiten…
Hasur Roal

Kurzlinks

Unsere Neuigkeiten gibt es auch in den folgenden Sammlern: rsp-blogs.de newsfeed badge 1w6.org newsfeed badge

Neuigkeiten

Novaĵoj

News

Bild von Drak

Sicherheitsupdate: Denial of Service möglich (durch Workaround gestoppt)

Es gibt ein Sicherheitsupdate für das Drupal, das wir hier nutzen. Es verhindert einen Denial Of Service Angriff (Einzelheiten: SA-CORE-2014-004), aber ich habe gerade keine Zeit zu aktualisieren, weil wir morgen in Urlaub fahren und ich vorher ein Paper in Entwurfsfassung bringen muss.

Stattdessen habe ich den im Sicherheits-Ratschlag genannten Workaround gemacht, xmlrpc.php aus dem Ordner zu entfernen.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Entropy

Der Schleier: Fraktionen

Welche Gruppen bilden sich in einer Spielwelt in welcher der Schleier aktiv und permanent genutzt werden kann? Was sind ihre Motive und wer gehört ihnen an? Diese Fragen möchte ich in diesem Beitrag beantworten :)

Fraktionen des Schleiers

Nachdem wir die groben Eigenschaften des Schleiers kennen gelernt haben, fehlt nun nur noch jemand der sich diesen zunutze macht, der vor ihm warnt oder ihn zerstören will.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Entropy

Der untere Schleier

Dies ist der dritte Teil meiner Reihe über den Schleier. Bevor wir einsteigen noch ein kleiner Ausblick auf noch folgende Teile die sich noch im Entwurf befinden: Fraktionen - wer oder was nutzt den Schleier (oder will ihn vernichten), Spielregeln - wie können die Effekte mittels ("Embedded"-) EWS bespielt werden, Szenarioideen (mindestens eine, wird ggf. erweitert).

Nachdem wir die Grundidee und den oberen Schleier diskutiert haben, folgt nun der Überblick über den (unheimlicheren) unteren Schleier ...

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Entropy

Der obere Schleier

In meinem letzten Beitrag habe ich das Grundkonzept des Schleiers vorgestellt: Zwei Parallelwelten (wie originell :) ) die prinzipiell von jedem Lebewesen betreten werden kann. Dort herrschen andere physikalische Gesetze.

Wie ein Schleier - bzw. die Parallelwelt dahinter - nun aber genau aussieht, hatte ich verschwiegen. Möglicherweise sind euch selbst schon Ideen gekommen; oder ihr habt bereits Analogien zu ähnlichen "Effekten" anderer Autoren hergestellt; so weist das Zwielicht von Sergej Lukianenko Ähnlichkeiten zum Schleier auf, dennoch handelt es sich um einen Eigenständigen Effekt der nichts mit bekannten Parallelwelten anderer Erzählungen gemein hat.

Heute möchte ich die Eigenschaften des "oberen" Schleiers vorstellen:

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Entropy

Was ist "Der Schleier"

Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit mit meiner Spielgruppe das EWS zu testen. Allerdings ohne die alte Spielwelt zu verlassen. Das Ergebnis ist ein Konzept was ich den Schleier nenne.

In diesem und folgenden Artikeln möchte ich euch das Konzept des Schleiers und seine Regeln vorstellen. Dies werden einzelne Auszüge aus dem endgültigen Dokument welches den Schleier beschreiben soll.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Zur Totengöttin

Würfel1 Date: 2004-09-15 00:23:53
Titel: Zur Totengöttin

Vor drei Tagen, nein, jetzt sind es vier (verflucht sei die Mitternacht) ist eine Freundin von mir der Totengöttin gefolgt und hat sich in ihr verloren, so dass ich mich nicht mehr mit ihr Treffen kann.


  1. Das Magie-Icon (gaze) wurde von cedricd, isaac, jetryl für Battle for Wesnoth erschaffen. 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Symbolische Macht

Der Ursprung des deutschen Wirtschaftswunders.

noch gestern

Aktuell noch ein Entwurf ohne Korrekturen! Trotzdem freue ich mich natürlich über Verbesserungsvorschläge!

Die Geschichte der alten Kunst

Zu den Zeiten des Deutschen Wirtschaftswunders standen deutsche Konzerne an der Spitze der Forschung, des Handwerks und der Ingenieurskunst. Heute halten sie sich mit Bestechung und geopolitischen Tricks über Wasser, die nur dank vergangener Größe funktionieren, und ein Fehlschlag jagt den nächsten. Naive Beobachter wundern sich in den Zeitungen, wohin die Größe geschwunden ist, doch Wissende schweigen und hegen die alte Kunst.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Das EWS kaufen

Für alle, die gerne gedruckte 1w6-Hefte kaufen und uns damit unterstützen möchten, gibt es jetzt in der Seitenleiste einen Kaufen-Link. Das ganze ist noch etwas rudimentär (der Link führt bisher einfach zum Kaufen-Abschnitt der Download-Seite), sollte aber funktional sein.

Seitenleiste

Kauft unsere Werke

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Entwürfe zum Exoskellet der Synachu

Ich habe es endlich geschafft, einen Entwurf des Exoskeletts der Synachu zu skizzieren, der nicht völlig grausam aussieht ☺

Synachu Exoskellet
(anklicken für die große Version)

Ich hoffe, die Skizze vermittelt ein bisschen, wie ich mir das Exoskelett bisher vorstelle. Wie bei jedem Entwurf kann sich das natürlich noch radikal ändern (zum Beispiel wenn Leute, die wirklich zeichnen können, bessere Ideen haben1).

Das Bild zeigt die Haltestränge, die Stützen des gesamten Exoskellets. Diese Stränge werden verbunden - je nach Wunsch des Synachu von dünnen Folien, stabilem Gewebe oder sogar Panzerplatten.

Die Skizze zur Linken zeigt den Arm besser (hat in der Hauptskizze nicht so gut geklappt). Auf der Außenseite der Hand verbinden sich die Haltestränge, auf der Innenseite der Hände liegt ein PSI-Absorber (in der Miniskizze rechts).

Zwei Stränge laufen zum Kopf hinter den Kieferansatz und von dort an den Seiten des Kopfes entlang zu den Schläfen. Das Gesicht bleibt dabei frei.

Oben rechts und unten links wird gezeigt, wie sich die Stränge verbinden und wie sie sich ein Strang in zwei Stränge aufteilt. Die Haltestränge bewegen sich meist entlang der psionischen Bänder des Synachu.

Die Krakel außenrum sind übrigens meine Notizen dazu - wenn ihr Interesse habt, übersetze ich sie gerne. Vielleicht werden sie in ihrer jetzigen Form auch zu offiziellen in-play Notizen ☺


  1. Falls Du Lust hast, für Technophob oder allgemein 1w6 zu zeichnen, dann schreib uns bitte! Wir suchen händeringend Leute, die zeichnen können! 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Alles ausgeräumt - Eindrücke vom Gratisrollenspieltag 2014 in Karlsruhe

Update (2014-03-16): Jetzt mit Bildern und Bericht von den Karlsruher Rollenspieltagen!

Ein erster Eindruck vom Gratisrollenspieltag in Karlsruhe: Die Spiele-Pyramide:

Wir waren um halb 5 da und es war fast alles weg - also genau so wie es sein soll.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Sinn von phantastischen Elementen im Rollenspiel

→ Eine Antwort in Tanelorn zu einem Thema, das mir 1w6 nahe gebracht hat.

Zitat von: Jiba
Ja, selbst in Runden die phantastische Elemente haben, waren die Nicht-Phantastischen das Reizvollste für mich: Der von meinem SL realistisch gehaltene Krieg in Ussura bei 7te See, der vier gestandene Montaigner an ihre physischen und psychischen Grenzen bringt. Das Beziehungschaos und der Umgang mit den neuen Kräften und Pflichten in unseren Teenage-Werwolf-Runden. Das kalte Hassliebe-Verhältnis zwischen einem jungen Drachenblütigen und seinem Vater bei "Exalted". Das alles hätte auch ohne phantastische Elemente genau so gut funktioniert...

Hast du das ausprobiert?

Meine rein theoretische Sicht zu den phantastischen Elementen im Spiel ist, dass sie bestimmte Konflikte überhöhen und so leichter verständlich machen, dass sie Konflikte leichter akzeptierbar machen, und dass sie eine Abwechslung bieten, die es ermöglicht, mit den realen Konflikten umzugehen.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Am 15.3.2014 ist der zweite Gratisrollenspieltag - und das Zettel-RPG ist dabei!

Am 15.3.2014 (nächstes Wochenende!) ist der zweite deutsche Gratisrollenspieltag - und das Zettel-RPG ist dabei!

Zettel-RPG
zettel-grt-2014.pdf

Wie letztes Jahr gibt es natürlich noch viel weiteres tolles Material von den verschiedensten Rollenspielbastlern und Verlagen.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Was ist neu am EWS?

1Dass das EWS funk­tioniert, hat es in den letzten 10 Jahren immer wieder bewiesen. Doch was trägt es allgemein zur Entwicklung von Rollenspielen bei? Stärken hat es viele, doch welche davon sind wirklich neue Entwicklungen?2


  1. Das Bild Coming In For The Catch stammt von Linda Tanner und wurde unter cc Namensnennung auf Flicker veröffentlicht.3 

  2. Bei neuen Entwicklungen geht es mir in diesem Beitrag nur um die Regeln, daher lasse ich die freie Lizenz außen vor. Auch die Zusammenstellung der Regeln ignoriere ich, solange sie keine wirklich neue Situation schaffen: Wenn das gleiche mit einem anderen Regelwerk erreicht würde, das einfach ein bisschen angepasst wird, dann liefert es nichts wirklich neues. Vielmehr suche ich den Aspekt des EWS, der für die Entwicklung von Rollenpielen wirklich eine neue Stilform liefert. Eröffnet es der Rollenspielentwicklung neue Wege? Bietet es das Äquivalent eines neuen Genres von Regeln? Ich habe erlebt, das die EWS-Regeln ein wirklich neues Spielgefühl erzeugen, und ich suche den Ursprung dieses Spielgefühls. 

  3. Wenn ihr tolle Bilder braucht, die ihr für eure Artikel nutzen könnt, könnt ihr auf Flicker nach Bildern unter cc-Namensnennung suchen. Das geht umständlich über das Stöbern in den cc-by-Bildern, oder ihr hängt einfach &l=4 an die Suchanfrage an. So zum Beispiel:
    flickr.com/search/?q=owl&l=4.
    Das Feld über den Suchergebnissen “Showing Creative Commons-licensed content requiring attribution bestätigt euch, dass ihr nur Bilder unter cc-Namensnennung gezeigt bekommt. Dann einfach die Seite mit dem Bild öffnen, in der rechten Spalte die drei Punkte anklicken und Download / All Sizes wählen. Da seht ihr nochmal die Lizenz und viele verschiedene Bildgrößen.
    Ich habe zur Sicherheit nach dem Herunterladen den Namen des Künstlers oder der Künstlerin in den Dateinamen gepackt, damit ich sicher sein kann, dass ich die Anforderung der Namensnennung immer erfüllen kann (der Name sollte allerdings auch in dem Werk stehen, in dem ihr die Bilder verwendet, egal ob es nun eine Webseite oder ein gedrucktes Buch ist). 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Zettel-RPG GRT 2014 beta

A: „Einsendeschluss ist der 15.2.“
V: „Das ist zu knapp, das schaffst du nicht mehr“
A: „Ich denke, es kann klappen“

02:30: „Dafür werde ich morgen büßen, aber das PDF steht!“

Zettel-RPG
zettel-grt-2014.pdf
(63 MiB!)

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Erste 6 Seiten des neuen Zettel-RPGs — hoffentlich für den GRT 2014

„Was würde ich meinen Kindern hinterlassen, wenn ich morgen gehen müsste?“

Update: Das Zettel-RPG für den GRT-2014 ist online.

Zettel-RPG
zettel-preview-2014-02-04.pdf
(nur die ersten 6 Seiten, 18 MiB!)

Der Entwurf der ersten 6 Seiten des neuen Zettel-RPGs ist fertig - ich hoffe ich schaffe es, das neue Design des Zettel-RPGs bis zum GRT 2014 bereit zu haben!

Das neue Design ist meine Antwort auf die Frage „wie würde das Zettel-RPG aussehen, wenn ich einfach frei entwickeln könnte?“

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Drupal 6.30 eingespielt

Wie in OpenID deaktiviert, bis ich das Security Update eingespielt habe beschrieben, gab es ein Sicherheitsupdate für Drupal. Das ist jetzt eingespielt.

Braucht eigentlich jemand von euch OpenID login? Falls nicht, kann ich das einfach ausgeschaltet lassen, dadurch wird die Startseite aufgeräumter ☺

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Wicked Words! on Patreon

John Wick is entering the patreon arena with the Wicked Words! Magazine: Adventures, GM Advice, Little Games, Stories, The Works!

Yay!1

Update (2014-01-25 18:00): Now with Happy Ending

Yay!

This is really good news for roleplaying and online publishing, because it shows by example how roleplaying games and shortstories enter a new stage on the web: Fan-Funded periodicals.


  1. The images in this post are from Mike Perry and were created for the webcomic No Dice. To our greatest joy, Perry allowed us to use them under the GPL! And I kinda enjoy the idea of using images from a comic named “No Dice” for a dice-based pen-and-paper roleplaying game ☺. It is also a really nice comic: Good enough to make it into the list of the webcomics I check daily. So if you like fun stories which do not shun away from controversial topics without ever losing their funny, then by all means have a look at No Dice! —Drak 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

OpenID deaktiviert, bis ich das Security Update eingespielt habe

Es gibt ein Kritisches Sicherheitsupdate für Drupal 6.30, ohne das der OpenID-Login von registrierten Nutzern als Hintertür in andere Accounts genutzt werden kann (Einzelheiten: SA-CORE-2014-001). Bis ich das Update eingespielt habe ist daher der Login mit OpenID deaktiviert.

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Unterscheidbare Zeichen für Captchas

Wie ihr vermutlich gemerkt habt, musste ich, um den Spam unter Kontrolle zu bekommen, sehr stark verzerrte Captchas aktivieren.

Um es trotzdem zu ermöglichen, die zu knacken, habe ich explizit Buchstaben gewählt, die für Menschen eindeutig unterscheidbar sein sollten - und ich dachte, die Liste könnte für euch auch interessant sein:

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

1w6-regeln v2.6.1i „Hell, it’s about time!“

Version 2.6.1i des EWS „Hell, it’s about time!“ ist jetzt online - gerade noch rechtzeitig, um unser 10-jähriges Bestehen zu feiern!

EWS 2.6.1: „Hell, it’s about time!“
» 1w6-regeln-2.6.1i.pdf «1

Diese Version ist ein ganz besonderes Jubiläum: Mit 2.6.1i gibt es seit 10 Jahren ein Regelwerk des EWS. Und um das zu feiern, könnt ihr es jetzt nicht nur als PDF herunterladen, sondern auch über Print-on-Demand (POD) bestellen: Ein Würfel System | 1w6 Regeln 2.6.12 - wie Kinder zu ihrem Geburtstag oft 1 Kind pro Jahr einladen dürfen, kostet das gedruckte EWS mit Softcover zur Dekaden-Feier gerade 1€ pro Jahr ☺.

Und dieses Jahr haben wir die Texte von Technophob fertiggestellt: Unseres ersten vollwertigen Hintergrundbuches. Alles in allem ein tolles Jubiläumsjahr - und:

„Hell, it’s about time!“3☺


  1. Diese Version nutzt das weiße Cover: Für den roten Hintergrund, hätte ich die weißen Rahmen in Scribus integrieren müssen (weil ich nicht die Zeit habe, mich gut genug in Gimp einzuarbeiten, um damit die Formatierung für Lulu anzupassen). 

  2. Die Fassung bei Lulu ist der dritte Testdruck. Noch habe ich keine Bestätigung, dass sie perfekt ist. Ich schreibe, sobald der hoffentlich finale Testdruck hier ist; wird ein paar Wochen dauern. Die Grundkosten für die Bücher sind 8.38€ plus 0.32€ Lulu Gebühren. Bei 10€ pro Buch mache ich also 1.30€ Brutto-Gewinn pro Heft - und wie ich vor vielen Jahren versprochen habe, gehen 30% des Gewinns an Trudy (ob da noch irgendein Steuerkram reinspielt, muss ich noch herausfinden…). 

  3. Wer die Referenz nicht erkennt: „Hell, it’s about time!“ ist der Satz des Intros von Starcraft 2 von Blizzard. Das ist nicht frei, war aber eine der größten Inspirationen für unsere Science-Fiction Runden und für Technophob - und auch Starcraft hat 10 Jahre gebraucht, um die zweite große Neuerung nach dem ersten Release zu veröffentlichen. 

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (4 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Dass man alle abs­trak­ten Werte benennt, macht den Ein­stieg wun­der­bar ein­fach und intuitiv.“
— Tim Charzinski in der Rezension bei den Teil­zeit­helden
    was Leute sagen…