1w6 - Ein Würfel System - Einfach saubere, freie Rollenspiel-Regeln

Kritik am Regelwerk

Bild von Deep_Impact

Ich möchte einfach mal aufschreiben, was mit beim Lesen des Regelwerks aufgefallen ist. Diese "Kritik" bitte nicht destruktiv auffassen. Ich weiss, dass es ein gewachsenes System ist mit vielen Testläufen, aber unter Umständen kann ich ja hier und da einen anderen Blickwinkel aufbringen ohne dass gleich der Wunsch bestehen müsste es zu ändern.

1) Didaktik des GRW Ich spiele seit 30 Jahren RPGs, aber beim EWS hatte ich zu oft das Gefühl "Wiebitte?!?!?". Selbstverständlich will man den Leser oder Weltendesigner nicht sofort einschränken und Vorgaben machen, aber derzeit ist es so, dass beim Lesen oftmals Wissen vorausgesetzt wird, welches erst später erscheint.

Beispielsweise in der Beschreibung der Eigenschaften wird nicht richtig klar, dass diese vollkommen frei sind. Man hat immer das Gefühl, dass da bestimmt gleiche eine Liste kommt. Ich würde hier parallel arbeiten. Eigenschaften erklären. Dann Beispiele nennen (Seite 18) und dann den Beispielcharakter aufbauen. Hinweise auf diese Inhalte sind nett, aber werden in der Regel nicht verfolgt.

Sätze wie "Um alles aus der Erschaffung herauszuholen, solltest du Zugriff auf die Vor-und Nachteilsliste von Gurps® oder Fudge™ haben." sind ungünstig, da sie suggerieren, dass die Regeln eigentlich doch unvollständig sind. Einfach etwas umformulieren?

2) Zuordnung von Fertigkeiten Steht irgendwo, ob diese Zuordnung fix sind? Ich kenne das aus MECHA, wo man frei zuordnet, diese aber ab dann unveränderlich ist und wo notiere ich das?

3) Weiteres △ Die vobsys (△) werden leider nur einmal im PDF gezeigt (Seite 12) dannach sind da immer nur Lücken. Auf Seite 12 heissen die noch Punkte, später dann vobsys.

Die Begriffen Waffen, Rüstungen und persönliche Gegenstände werden etwas vermischt. Besonders der erste Satz in der Seitenleiste Seite 15.

Generell finde ich das Zweispaltige Design etwas anstrengend. Die Verteilung 60/40 macht die Fokussierung sehr schwer. Die Augen springen ständig hin und her und man weiss nicht genau wo man nun weiterlesen soll. Oftmals ist auch der Bedeutungsunterschied zwischen Haupttext und Seitentext-Anmerkung nicht klar zu erkennen.

Vermutlich geht das nur mir so, aber mir kommt das Vobsy-System nicht intuitiv rüber. Ich habe lange gebraucht um zu verstehen, dass man zwei drei Dreicke gleichzeitig zeichnet, aber nur die Summe erster Striche relevant ist.

15 + / = 15 15 + / / = 16 15 + /\ / = 16 15 + /\ /\ = 17 15 + △ /\ = 17

Okay, warum nicht einfach

12-15 |+ | Steigerung kostet 1 Strich, Punkt, o.ä. 16-18 |++ | Steigerung kostet 2 Striche, Punkte, o.ä. 19-21 |+++| Steigerung kostet 3 Striche, Punkte, o.ä.

Den einzigen Unterschied, den ich sehe: Striche werden erst verteilt, wenn diese auch einen Effekt haben. Andererseite, kann man im EWS Striche auch "sparen", oder?

Der Satz "Ein Beispiel für die Strichvergabe findest du in der Seitenleiste auf S. 33." auf Seite 33 macht keinen Sinn :)

Dieser Text ist mir was wert: Flattr this ?
Bild von Drak

Die Δ sind auch schon

Die Δ sind auch schon anderen schwergefallen. Deswegen versuchen wir sie in Technophob zu vermeiden. Ich finde sie zwar sehr elegant, aber sie sind leider schwer zu verstehen. Ich habe nie verstanden warum (und verstehe es immernoch nicht), aber ich sehe, dass es so ist…

Zur Didaktik: Leider ja — das geht auf meine Kappe :(

Ich hoffe, in Technophob ist sie besser…

Die Zuordnung der Eigenschaften zu Fertigkeiten kann nur bei Steigerung der Fertigkeit geändert werden — wenn das noch nicht drin steht, gehört das dringend rein…

Und auch ansonsten grundlegend ja. Das Grundregelwerk hat leider noch Probleme. Einige davon kann ich vermutlich durch kleine Änderungen lösen. Bei den großen hoffe ich, dass wir sie mit Technophob und dann mit der nächsten großen Version (3.0) lösen können. Zum Beispiel kann ich die Δ nicht rausnehmen, ohne jeden Text zu prüfen - und dabei wieder neue Fehler einzubauen (das ist leider ein Erfahrungswert: Sobald wir anfangen, an den Regeln zu schrauben, tauchen wieder Fehler auf…).

Wäre die Seitenleiste weniger problematisch, wenn sie farblich abgehoben wäre?

Das hatten wir früher. Dann habe ich es durch die Linien über der Seitenleiste ersetzt, weil der damalige gelbe Hintergrund für meine Augen einfach nicht mehr gut aussah. Möglicherweise habe ich damit aber die Lesbarkeit mehr beeinträchtigt als ich dachte… sollten wir das wieder ändern?

Bild von Drak

Kurze Zwischenfrage: Hast du

Kurze Zwischenfrage: Hast du schon ein Mercurial-Programm, um direkt an die 1w6-Quelldateien zu kommen?

Dann kannst du einfach all unsere Materialien kriegen, indem du unser Repository klonst:

[http://bitbucket.org/ArneBab/1w6](http://bitbucket.org/ArneBab/1w6)
Bild von Drak

PS: Ich frage zur

PS: Ich frage zur Seitenleiste, weil ich nach Sachen suche, die ich verbessern kann, ohne dass ich dafür zuviel Zeit von Technophob abziehen muss - und von der Forenrunde.

Bild von Deep_Impact

Seitenleiste in Grau?

Seitenleiste in Grau? Machbar. Ich habs mal ausbrobiert, das und auch die Beispiele direkt anzuhängen: https://dl.dropbox.com/u/2611105/Eigenschaften.pdf

Ich hab einfach eben Open Sans genommen, war zu faul zu suchen :)

Etwas mit Fettungen und Einzügen zu arbeiten, könnte die Lesefreundlichkeit vielleicht noch weiter erhöhen, oder?

Bild von Drak

Sieht das so schonmal besser

Sieht das so schonmal besser aus? 1w6-regeln-2.5.3 ttf colorside

Es könnte auch sein, dass es etwas schneller ist: Ich habe die Komprimierung von Maximum auf Hoch reduziert.

Fettungen sind schwierig (zumindest, wenn du einzelne Wörter meinst). Dafür müssten wir unser Quellformat anpassen.

Was meinst du genau mit Einzügen? Ein ähnliches Format wie das, was du für die Webseite gebastelt hast (erste Zeile vorgezogen) oder den ganzen Text wie bei einem Block-Zitat etwas weiter vom Rand abgesetzt?

Bild von Deep_Impact

Genau, das was wir auf der

Genau, das was wir auf der Homepage gemacht haben, sind Einzüge. Gerade in Dialogen sehr übersichtlich.

Das andere schau ich mir nachher mal an.

Was macht denn Fettungen also BOLD so schwer?

Bild von Drak

Wir haben bisher ein System

Wir haben bisher ein System mit sehr einfacher Markup:

#, ##, und ### für überschriften

*für kursive Beispiele und

<fuss>für kleinen Text

Rahmenumbrüche direkt mit (nichtdruckendes Zeichen, das mir mein Emacs als ^L anzeigt).

Das ganze wird durch einen einfachen Textfilter realisiert, so dass wir in den Quelldateien arbeiten können, dann den Text einfach importieren (Get Text → Filter) und fast sofort wieder ein druckfertiges PDF haben.

In diesem Textfilter können wir aber nur Absätze filtern, nicht Wörter. Das heißt, wir müssten das Format der Quelldateien umstellen oder einen Präprozessor davorschalten (z.B. einen markdown-to-html parser). Und hoffen, dass dabei keine weiteren Probleme auftauchen…

Alternativ können wir Fettungen händisch einfügen, müssen sie dann aber jedesmal wieder neu machen, wenn wir die Quellen neu laden.

Ein Beispiel dafür, wie das Importieren funktionieret, gibt es für die Flyer: Leitfaden für eigene Flyer: Flyer ändern oder eigene Flyer schreiben.

Bild von Drak

Der Vorteil von dem System

Der Vorteil von dem System ist, dass Leute direkt die Quellen ändern können, ohne sich mit Scribus auseinandersetzen zu müssen, und dass wir Text und Design trennen können.

Und es gibt gute Diffs (wie z.B. die Anpassung des PSI bei den Neuigkeiten von Technophob).

Bild von Deep_Impact

Nach etwas hinundhertesten

Nach etwas hinundhertesten würde ich sagen die Geschwindigkeit hat sich gut 20% verbessert.

Umblättern 5 Sek Springen 6 Sek Zoome 5 Sek.

Der abgesetzte Seitenrahmen gefällt mir persönlich sehr gut!

Bild von Drak

Mir gefällt die

Mir gefällt die Seitenleiste so auch viel besser!

20% höhere Geschwindigkeit klingt schonmal gut. Vielleicht frisst die Komprimierung für die kleinen Greäte wirklich zu viel Rechenleistung…

Bild von Deep_Impact

Hier noch ein paar Fehler,

Hier noch ein paar Fehler, die mir aufgefallen sind: Seite 4: Vorraussetzungen |-r Seite 4: Gewandheit |-t Seite 19: Behendigkeit | Alte Rechtschreibung » Behändigkeit

Bild von Drak

sind korrigiert - danke!

sind korrigiert - danke!

Bild von Drak

Ich habe mal die Beispiele

Ich habe mal die Beispiele vorgezogen und ich finde, es liest sich gut. Einziger Nachteil: Ich muss jetzt alle Illustrationen und Seitenleisten verschieben :)

Bild von Drak

Die Seitenleisten und Illus

Die Seitenleisten und Illus sind noch nicht verschoben. Ich habe jetzt aber trotzdem mal eine ganz grobe alpha hochgestellt. Ein paar Seitenleisten sind noch abgeschnitten, aber der Haupttext sollte soweit funktionieren, hoffe ich.

1w6-regeln 2.5.4-alpha

Einziges Problem: Das Regelwerk ist jetzt kürzer :)

(ich muss also wohl ein bisschen mehr freien Raum auf den Seiten einplanen - oder ein weiteres Modul aufnehmen)

Bild von Deep_Impact

Oder man nimmt ne andere

Oder man nimmt ne andere Methode der Charakterentwicklung rein (wie ich das mache) oder noch nen weiteres Modul oder man verliert ein paar Worte über Magie (einfach wo man das findet...)

oder oder oder. Generell ist kurz aber gut!

Bild von Deep_Impact

Weiter im Text

Mal schaun, dann stylen wir gleich mal richtig durch :)

Das Inhaltsverzeichnis
- da sollte man die Seitenzahlen absetzen (z.b. mit Tabs)
- Die Seitenzahlen bei "Seiten 3 bis 9: Grundlagen" braucht man eigentlich nicht?

Die Seitenrahmen könnte ich mir sogar noch nen paar Milimeter kleiner vorstellen.

Die kleinen Grafiken auf Seite 5 oder 20, 23,... z.b. wirken irgendwie aufgesetzt, kann man ruhig weglassen, oder?

Super die Dreiecke sind endlich zu sehen.

Kann man Auflistungen generell durch Tabs oder fixe Abstände verschönern? (z.b. Seite 25 "Deutlich stärkere Waffe: +3")

Die Seitenleiste würde ich vielleicht (egal ob voll oder nicht) über die ganze Seitenhöhe ziehen.

Sollte man Beispiel vielleicht grau hinterlegen? Könnte dann aber zu bunt werden.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (4 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Inhalt abgleichen
Über 1w6
Downloads
GNU General Public License v3
GNU General Public License v3
Flattr this ?

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bist du ein biologisches Wesen? (4 Zeichen, Groß- und Kleinschreibung zählt!)
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Kommentare



„Eine interessante Denk­richtung, die sich für mich als altem DSA Spieler fast schon ungewohnt schlank anfühlt.“
— Philipp von Phönixbanner
    was Leute sagen…